Heike Michaelis wurde 1979 in Bad Soden am Taunus geboren.

Nach Erlangung der allgemeinen Hochschulreife nahm sie dann das Studium der Rechtswissenschaften auf. Heike Michaelis studierte an der Universität Konstanz. Ferner nahm sie ein Auslandsstudium an der Universität von Stockholm auf. Bereits während ihres Studiums legte Heike Michaelis einen wesentlichen Schwerpunkt auf das Strafrecht und insbesondere auch durch ihr Auslandsstudium auf das internationale Strafrecht.

Zu ihren praktischen Ausbildungsstationen während des Studiums zählen u.a. die Staatsanwaltschaft bei dem Landgericht in Frankfurt am Main sowie die Polizei in Offenbach am Main. Ihr erstes juristisches Staatsexamen legte sie bei dem Landesjustizprüfungsamt Baden-Württemberg ab. Ihre Referendarzeit absolvierte Heike Michaelis am Landgericht Essen.

2006 legte Heike Michaelis ihre zweite juristische Staatsprüfung ab und erwarb im gleichen Jahr die Zulassung als Rechtsanwältin. Seit 2006 ist sie als Rechtsanwältin ausschließlich auf dem Gebiet der Strafverteidigung bundesweit tätig.

Rechtsanwältin Heike Michaelis ist Mitglied im Deutschen Anwaltsverein und im Essener Anwaltsverein sowie der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht im Deutschen Anwaltsverein.

Rechtsanwältin Michaelis

Rechtsanwältin Heike Michaelis